Im Jahr 2009 wurde Jobmensa von der Financial Times Deutschland noch zum Gründer des Monats April 2009 ausgezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt verfügte Jobmensa, die im Juli 2008 offiziell gegründet wurde, über 32.000 registrierte Studenten und 1.200 Unternehmen, die auf dem Portal Stellengesuche aufgegeben hatten. weiterlesen »

Auf das Layout des Lebenslaufs und des Anschreibens wird später noch genauer eingegangen werden. Das Foto sollte jedenfalls groß genug sein, damit das Gesicht optimal zur Geltung kommt (ungefähr zwischen 4,5×6,5cm und 9×13cm). Platziert wird es zumeist auf einem gesonderten Deckblatt oder rechts oben im Lebenslauf mit Hilfe von Klebe- oder Gummierstiften. Sollte es sich um eine Bewerbung für den englischsprachigen Raum handeln, so wird das Foto herausgelassen. Ein Bewerbungsfoto ist in dortigen Kulturkreisen nicht üblich.
weiterlesen »

Die Optik der Bewerbung

Artikel aus der Kategorie: Business

Bei der äußeren Aufmachung der Bewerbung gibt es so einiges zu bedenken. Dies ist besonders wichtig um einen guten ersten Eindruck zu erwecken. Das fängt schon an mit dem Umschlag. Dieser ist zwar nicht besonders wichtig, doch ein stabiler weißer C4-Umschlag mit Fenster wirkt seriös und ordentlich. Zumeist wird dem Umschlag jedoch wenig Beachtung geschenkt. weiterlesen »

Nicht umsonst steckt im Wort „Bewerbung“ der Begriff „Werbung“. Jeder Arbeitssuchende versucht sich natürlich  so gut es geht darzustellen und sich so Werbung für sich selbst zu betreiben. Jedenfalls sollte man das glauben. Die Wahrheit ist, dass viele Bewerbungen schon nach 30-sekündiger Betrachtung in den Papierkorb wandern. Interesse erwecken auf den ersten Blick durch eine gelungene Ästhetik – auch darauf kommt es an. Der Inhalt kann so interessant und gut geschrieben sein wie er will, doch wenn das Äußere nichts hergibt, bzw. keinerlei Interesse erweckt, sich mit dem Bewerber näher auseinander-zusetzen, dann hat der Jobsuchende gleich schlechte Karten. weiterlesen »